Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Rettungsübung des DRK Ortgruppe Bösingen bei den Drachenfliegern

Schon bei unserem Starrflügelwettbewerb 2020 im Sommer diesen Jahres erklärte sich der DRK Bösingen bereit, die erforderliche Notfallbereitschaft zu übernehmen.

Inspiriert durch das fliegerische Wettbewerbsgeschehen auf dem Flugplatzgelände entstand die Idee einer realistischen Notfallübung unter den etwas spezielleren Anforderungen bei einem Drachenfliegerunfall. Schnell wurde ein Termin gefunden und in einer Vorbesprechung wurde ein realistisches Szenario für eine gestellten Unfall mit 2 Probanden (simulierter Beckenbruch) entworfen und vorbereitet.

Am 26.10.20 war es dann soweit. Die Bergung eines verunfallten Drachenfliegers bei Dunkelheit aus dem zerstörten Drachen und dessen Erstversorgung wurden erstmalig geübt. Dabei stellte die Bergung des Drachenfliegers aus seinem Wrack ganz neue Herausforderung an die Retter. So sind die gewonnenen Erfahrungswerte des DRK z.B. beim Öffnen des Gurtzeuges oder die Beseitigung von Alurohren und Verspannungen usw. ein wertvoller Gewinn für alle Teilnehmenden.

Insgesamt wurde die Übungsaufgabe von den Rettungskräften sehr gut gelöst und fließen nun in zukünftige Bergungskonzepte bei Unfällen dieser Art ein. In einem Folgetermin sollen die Erfahrungen des DRK überprüft und weiter gefestigt werden. Ein eindeutiger Sicherheitsgewinn für uns Piloten.

Einen herzlichen Dank an das DRK Ortgruppe Bösingen und alle Teilnehmer auf Seiten des Vereins!

DRK_Bösingen.png